enbreeze im rbb fernsehen

enbreeze im rbb fernsehen

Dezentrale Energieversorgung für Industrie und Gewerbe. Mehr erfahren Sie hier

Die Wahrheit über... Windkraft

Sie ist das Symbol der Energiewende - Klimaschutz dank erneuerbarer Energie. Aber bei Anwohnern und Naturschützern sind Widerstände nach wie vor groß. Wie können Windräder leiser für Menschen und ungefährlicher für Tiere werden? Wo finden sich neue Standorte für Anlagen? Wann profitieren die Kommunen von den Gewinnen der Windkraftbetreiber? Sven Oswald sucht nach Lösungen.

Immer gigantischere Windräder wachsen in den Himmel, auch mehr windarme Standorte sollen erschlossen werden. Windkraft gilt als bedeutender Bestandteil für die Energiewende. Aber sie wirft Probleme auf.

Für viele Brandenburger hat die "Verspargelung" der Landschaft längst jedes erträgliche Maß überschritten. Forschungsergebnisse belegen die tödliche Gefahr für seltene Tiere. Sven Oswald sucht die Antwort auf die Frage nach der Umweltverträglichkeit erneuerbarer Energie.

Für Großtrappen sind Windräder eine Bedrohung, für Fledermäuse wäre die Einhaltung von Abschaltzeiten überlebenswichtig. Vergrämungstechnologien wirken bisher nicht. Sven Oswald ist u.a. im IZW Berlin bei Untersuchungen von Fledermäusen dabei, die Schlagopfer durch Windräder geworden sind.

Um Lärm-Belastungen für Anwohner von Windparks zu reduzieren, entwickeln Forscher "intelligente" Rotorblätter, die leiser und effektiver sein sollen. Außerdem müssen moderne Speichertechnologien dafür sorgen, die nicht benötigte, überschüssige Energie aus den Leistungsspitzen zu sichern und so eine zeitneutrale Energieversorgung zu garantieren.

Kommentare sind deaktiviert